Samstag, 5. August 2017

Hey wer auch immer da auf meinen Blog gestoßen ist,

ich weiß garnicht wie ich anfangen soll, (was natürlich ein toller Anfang ist). Dieser Blog, mein Baby, war ein paar Monate offline, wobei ich ihn eigentlich vor hatte zu löschen. Grund war mein Studium. Ich dachte ich sollte meine Zeit in nichts anderes als mein Studium stecken, was von dem ganzen Zeug was ich eigentlich zu tun hätte eine gute Idee ist, aber ich dabei komplett vernachlässigt habe was MIR Spaß macht. 
Hier bin ich wieder und weiß noch nicht was das Ganze hier wird. Aber mehr über meinen Struggle könnt ihr hier lesen. ♥︎


Ich glaub es ist wirklich ein Fehler, der sehr vielen passiert, alles rund ums Studium aufzugeben. Das Studium wird ein großer Teil des eigenen Lebens, aber gerade wenn man am Zweifeln ist und nicht zu hundert Prozent in seinem Fach aufgeht, wird man irgendwann so unglücklich. Man hat nichts anderes mehr als das Studium und das macht einem nicht mal sonderlich Spaß. Es fühlt sich an, als gäbe es nichts anderes. Keinen Ausweg nichts.


Dabei geht es mir nicht nur um den Blog, das ist nur ein kleiner Schritt. Ich hab immer gern gelesen und zwar was anderes als Lehrbücher. Und hab gerne gemalt oder auch mal einen Serienmarathon gestartet.
Klar muss man manches einschränken, aber dieses Semester hab ich kaum was anderes gemacht.

Die Klausurenphase war wirklich schlimm. Ich hab so viel gelernt und hatte immer das Gefühl es ist nie genug. Ich hab mich so reingesteigert bis ich irgendwann richtig blockiert war und garnichts mehr aufgenommen habe, was mich noch mehr gestresst hat. Wahrscheinlich bin ich in drei Wochen um ungefähr 5 Jahre gealtert.. :)


Ich bin so froh, dass dieses Semester um ist. Ich bin immer sehr dramatisch, aber OMG es war der Horror, ich war so unglücklich.
Seit zwei Tagen bin ich daheim, was mich auch sehr freut. Hier krieg ich mal mehr den Kopf frei, als an dem Ort, wo ich noch vor drei Wochen nur gestresst war.

Also ich hab noch keine genauen Pläne wie es mit dem Blog hier weiter geht, aber gerade will ich einfach nur etwas machen, was mir Spaß macht und das macht mir das Bloggen immer. ♥︎

Elena♥︎

Kommentare:

  1. Ich weiß genau wie du dich fühlst! Ich bin auch mehr als glücklich, dass das Semester endlich vorbei ist und es ist auch völlig okay, dass du dem Blog eine Pause gegönnt hast, dennoch ist es auch umso schöner, dass du wieder hier bist. Wie du schon sagtest, die Hobbys dürfen nicht vernachlässigt werden!
    Alles Liebe,
    Vanessa
    Mademoiselle Pinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für den kommentar ♥︎ das freut mich wirklich :)

      Löschen
  2. Oh je, ich kann das allzu gut nachvollziehen, da sging mir im letzten Semester auch so, aber gut, dass du es überstanden hast. Schön, dass du wieder da bist! :)

    Liebste Grüße <3

    Sophicially

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön ♥︎
      liebe grüße zurück :)

      Löschen